Masthead header

Hochzeitstrend Drohne: Aufnahmen aus der Luft

Eine Kollegin war vor ein paar Wochen auf einer Hochzeit, bei der eine Drohne zum Einsatz kam und dieser Trend wird tatsächlich immer beliebter. Die gelieferten Luftaufnahmen sind definitv einzigartig, die Bilder oder Videoaufnahmen gestochen scharf und ein Mal die gesamte Hochzeitsgesellschaft aus der Vogelperspektive auf einer gemeinsamen Aufnahme, auf der alle zu sehen sind, ist doch ein Traum! Gerade, wenn Ihr vielleicht in einer landschaftich besonders spektakulären Umgebung heiratet.

Doch das ganze hat nicht nur Vorteile: es ist nicht ganz billig, man sollte sich auch einen Drohnenfotografen engagieren, der das gute Stück bedienen kann (Stichwort Absturz – bzw. Unfallgefahr), die Laufleistung ist zeitlich beschränkt (ca. eine halbe Stunde), die Drohne kann man während der Hochzeit nicht überall einsetzen (Kirche) und die Lautstärke sollte man ebenfalls nicht unbeachtet lassen. Und wer will sich schon gefühlt umringt von einem Bienenschwarm das Ja-Wort geben?

Ich finde, die Mischung macht`s: wenn der Bräutigam ein bißchen technikverrückt ist, von solchen Gadgets nicht genug bekommt und man ihm damit eine Freude macht, wenn die intimen stillen Momente der Trauung nicht gestört werden und man die Drohne gezielt für ein paar bestimmte Aufnahmen wählt, kann es eine tolle Ergänzung zu Euren unvergesslichen Aufnahmen Eures Fotografen werden.

Denkt Ihr darüber nach, Eure Hochzeit von einem solchen Flugobjekt dokumentieren zu lassen?

via Skyshooting.de

···········································································

Fotografie via MVW Medien

···········································································

Das könnte Dich auch interessieren:
Facebook/Twitter/Pinterest/back to top

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*