Masthead header

Jetzt mal Hand aufs Herz: jedes von Euch Mädels da draußen, ob bereits verlobt oder nicht, hat doch bereits eine ganze Pinnwand davon im Kopf, wie ihre Traumhochzeit auszusehen hat. Passende Inspirationen kann man nie genug haben und schon gar nicht, wenn es ums Ja-Sagen geht. Und wie wunderbar, wenn der „Startschuß“ in Form des Antrags nun endlich gefallen ist und wir uns in die Hochzeitsvorbereitungen stürzen können. Und nun stellt sich unwillkürlich jede Braut die Frage aller Fragen: WO FANGE ICH NUR AN???

Plötzlich quillt der Kopf über und springt lustig zwischen unzähligen Themen hin und her – an was muss ich eigentlich alles denken, wie sieht wohl der ideale Zeitplan aus und was muss zuerst erledigt werden? Wo bekomme ich hilfreiche Tips, werde mit Dienstleistern connected und wer schafft es, dass ich trotz des Stresses nicht die rosarote Brille absetzen muss?

Wenn Euch dies alles bekannt vorkommt und Ihr vor lauter Hochzeitswald die Bäume nicht mehr sehen könnt, dürfen wir Euch heute das geniale Hochzeitsnetzwerk WonderWed vorstellen. Dahinter verbergen sich zwei zuckersüße Gründerinnen, Jana Claaßens-Pascault und Julia Engel-Peters, deren brillante Idee es war, ein Portal für Bräute zu verwirklichen, mit dem Ihr alle Herausforderungen, die eine Hochzeit mit sich bringen kann, auf einmal meistern könnt.

So findet Ihr bei WonderWed neben phantasievollen Inspirationen auch ausgewählte Hochzeits- dienstleister und ihr habt die Möglichkeit, selbst, mit Euren Hochzeitsfotos, andere Bräute zu inspirieren. Ihr legt ganz einfach ein eigenes MyWonderWed Profil an, in dem Ihr alle für Euch wichtigen Infos hinterlegen und bearbeiten könnt. So behaltet Ihr zum Beispiel die Gästeliste, Eurer Budget und Eure ausgewählten Anbieter im Auge. Wir finden es eine grandiose Erleichterung und eine tolle Inspiration –  am besten huscht Ihr gleich mal rüber!

Um Euch WonderWed noch besser vorstellen zu können, haben wir uns mit Jana und Julia zum Interview getroffen:

WonderWed2

 

Bitte, erzählt uns kurz von Euch!
Wir sind zunächst zwei Freundinnen mit kreativen Köpfen, abenteuerlichen Ideen und einer riesigen Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens, vorallem für liebevolle Hochzeiten!

WonderWed ist unser gemeinsames Baby und ganzer Stolz: ein Hochzeitsnetzwerk, welches moderne Brautpaare und Hochzeitsexperten miteinander verbindet, die Hochzeitsplanung erleichtert und sie zugleich zeitgemäß und inspirierend macht! Damit mehr Zeit für die Schmetterlinge im Bauch bleibt.

Wir haben eine unersättliche Wanderlust und lieben es neue Leute kennenzulernen und ihre Story zu hören! Das inspiriert uns persönlich wie auch beruflich. Jana ist ein Schwarzwälder „Bobbele“ und Julia kommt aus dem idyllischen Saarland. Kennengelernt haben wir uns aber in London, als Arbeitskolleginnen im Marketing in der Mode- und Beautybranche.

 

Was hat Euch veranlasst, WonderWed zu gründen?
Alles begann mit der Organisation unserer eigenen Hochzeiten, die wir zum gleichen Zeitpunkt planten. Mit der Aufregung, dem Rosa-Brille-Gefühl und den Hochzeitsträumereien überkam uns auch eine gewisse Planungspanik und Hilflosigkeit in der Vorbereitungszeit. Verloren im Hochzeitsdschungel! Ein Mangel an geordneten Anbieterinformationen und Inspirationsquellen wurde schnell zu einem Problem, das wir für andere Paare lösen wollten – quasi von Bräuten für Bräute. Dadurch entstand 2015 die Idee von WonderWed und eine weitere Gemeinsamkeit.

 

Was meint Ihr, was Euch von anderen Hochzeitsportalen unterscheidet?
Wir legen unheimlich viel Wert darauf, mehr als ein Branchenbuch zu sein! WonderWed entstand als Vision, die Hochzeitsplanung besonders einfach zu machen. Wir sind eine aktive Community, die durch ihre Leidenschaften für Hochzeiten miteinander verbunden wird. Mit Hilfe von vielen interaktiven Funktionen können Brautpaare und Hochzeitsdienstleister direkt miteinander kommunizieren: liken, taggen, teilen, bewerten – „Let’s share the love!“.

Auch stehen Inspiration und Ästhetik bei uns an oberster Stelle. Daher laden wir unsere Anbieter ein, unsere Brautpaare mit ihren schönsten Projekten und Bildern zu inspirieren, damit sie auch die Kontakte finden, die zu ihrem Stil und ihren Wünschen passen.

 

Beschreibt bitte Euren Stil in maximal fünf Worten
Authentisch – zeitgemäß – detailverliebt – romantisch … ehm… – ein bisschen crazy?

WonderWed1

Jana von WonderWed an ihrem Hochzeitstag

 

Woher nehmt Ihr Eure Inspirationen?
London ist unsere Wahlheimat geblieben: neben den spannenden Bekanntschaften und dem kulturellen Tohuwabohu vor Ort finden wir hier unheimlich viel Inspiration zum Thema Hochzeiten: viele der neusten Hochzeitstrends kommen aus England, die Liebe zum Detail und Kunst zu Feiern wird hier großgeschrieben!

Unsere größte Inspiration sind aber unsere tollen Anbieter und Brautpaare! Täglich erreichen uns hunderte Bilder, Stories, Geschichten und wir lieben es, echte, gefühlvolle, emotionale Hochzeiten zu sehen mit vielen Details, die einfach einzigartig sind.

 

Was war bisher Euer schönster Moment seit Eurer Gründung?
Auf jeden Fall der Moment als unsere Seite zum ersten Mal online ging. All unsere Ideen und Visionen wurden nun endlich nach vielen Wochen der Vorbereitung und schlaflosen Nächten Realität! Das haben wir erstmal mit einem Gläschen Champagner (oder fünf) gefeiert!

 

Was passiert, wenn sich ein Brautpaar bei Euch auf WonderWed registriert hat, wie ist der weitere Ablauf?
Auf WonderWed kann man jedes Element seiner Hochzeit in drei einfachen Schritten kostenlos planen:

  1. Get inspired! Als Brautpaar kann man durch unsere Inspirationsgalerie stöbern und dort Bilder nach Kategorie (z.B. Blumen, Torte, Deko), Farbe und Hochzeitsstil filtern und in Moodboards speichern. Für jedes Bild sieht man, welcher Anbieter diese Idee verwirklichen kann.
  2. Anbieter finden! Durch die Galerie oder in unserem Adressbuch können die besten Anbieter im ganzen Land gefunden werden. Durch detaillierte Filter kann man eingrenzen, wo und was man genau sucht – Schluss mit den endlosen Listen von nichtssagenden Adressen!
  3. Planen wie ein Profi! Moodboards, Anbieterfavoriten, Checkliste, Gästeliste, Budgetplaner… unsere personalisierten Online-Planungshilfen helfen einen Überblick über die Planung zu bewahren.

 

Wie lautet Euer Rat für die perfekte Hochzeit?
Es gibt kein Einheitsrezept für „die“ perfekte Hochzeit. Nur die Hochzeit, die perfekt für Euch ist! Und hierfür seid einfach Ihr selbst! Bleibt Eurem Stil treu und vergesst nicht, dass Eure Liebe zueinander alles ist, was Ehr braucht, um diesen Tag zum schönsten Eures Lebens zu machen!

Habt Spaß, all Eure Liebsten werden mit Euch feiern! Stresst Euch nicht zu sehr wegen der kleinsten Details – nur Ihr wisst, was am Ende vielleicht nicht ganz so läuft, wie Ihr es geplant habt.

Ein paar praktische Tipps: flache Schuhe einpacken, das fantastische Essen probieren und ein paar Minuten mit dem Frischvermählten die Atmosphäre beobachten und genießen!

 

Julia von WonderWed an ihrem Hochzeitstag

 

Welche Hochzeitstrends seht Ihr für die Hochzeitssaison 2016/2017?
Bohemian Chic ist noch immer sehr beliebt dieses Jahr: übergroße Blumensträuße, fließende Kleider, rustikale Deko… einfach traumhaft unkompliziert und wunderschön.

Der Tropical Trend macht auch ein Comeback: Ananas, Palmenblätter und Flamingos sehen wir im Moment viel auf Instagram. Sommerfeeling pur!

Bunte Rauchbomben sind ein Hingucker während des Paarshootings.

Oh – und personalisierte Snapchat-Filter sind der neuste Hype.

Generell sollte man sich an Trends aber nicht zu sehr aufhängen – sondern den Stil durchsetzen, der zu einem passt. Wenn man schon immer von einer Prinzessinnenhochzeit geträumt hat, sollte man nicht im Namen des Bohotrends alles über den Haufen schmeißen.

 

Habt Ihr ein bestimmtes Motto, das Ihr lebt?
Keep calm and get married!

 

Vielen Dank, liebe Jana und liebe Julia, für das tolle Interview und weiterhin viel Erfolg!

···········································································

Fotografien via WonderWed

···········································································

Facebook/Twitter/Pinterest/back to top

Weil wir, wie Ihr auch, ganz verrückt sind nach Blumenkränzen, war es wohl nur eine Frage der Zeit, wann sie vom Kopf in die Hand wandern würden. Die sogenannten „Hoop Bouquets“, sprich kreisförmigen Sträuße, sind gerade in den USA gerade auf dem Vormarsch und ein stark wachsender Trend in Sachen Hochzeitsfloristik. So könnt Ihr entweder Euren Brautstrauß so binden oder die Sträuße Eurer Brautjungfern rund anordnen lassen. Die Blumen können dabei nur um einen gewissen Teil der Zweige gelegt werden (ist vermutlich geschickter zum Tragen) oder auch – wie beim Haarkranz – komplett geflochten werden. Wenn Ihr es etwas festlicher haben wollt, könnt Ihr statt der Naturmaterialen, die perfekt zur Boho-Braut passen, auch einen Ring im angesagten Metallic-Look als Basis nehmen. Wir sind gespannt, wie Euch dieser Trend gefällt.

Hoop Bridal Bouqet. Photography by Ashleigh Jayne Photography as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings (2) Hoop Bridal Bouqet. Photography by Swoon over it as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet. Photography by Heidi Ryder as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet. Photography by Hello Love Photography as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet. Photography ba Frances Beaty as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Hoop Bridal Bouqet as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings (3) Hoop Bridal Bouqet. Photography by Robyn Van Dyke Photography as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings

···········································································

Fotografien via Pinterest

···········································································

Facebook/Twitter/Pinterest/back to top

Dem Charme dieser Boho-Hochzeit von Julia Schick Fotografie sind wir mit Haut und Haar erlegen. Das stimmungsvolle DIY-Fest fand auf dem Hof der Großmutter der Braut statt und sorgte somit zusätzlich für eine entspannte, familiäre Atmosphäre. Wir sind begeistert, wie Lena und Max sich in jedem noch so kleinen Detail wiederfinden und von den Einladungen, über die Dekoelemente bis hin zu den Wimpelgirlanden beinahe alles selbst zusammengestellt und gefertigt haben. Für fröhliche Unterhaltung der Gäste war mit dem Photo Booth und den Rasenspielen reichlich gesorgt. Doch das Brautpaar hat sich an diesem Tag auch Zeit nur für sich genommen: bei einem Portraitshooting abseits der Gesellschaft mitten in der Natur genossen sie die sommerliche, wildromantische Landschaft und später am Abend ging es für die Zwei sogar direkt in die Flitterwochen in die Stadt der Liebe, nach Paris. Hach, was für ein Abschluss für solch einen berührenden Tag!

Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings6 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings14 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings9 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings16 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings13 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings125 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings15 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings99 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings55 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings2 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings4 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings76 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings132 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings52 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings130 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings62 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings104 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings35 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings117 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings106 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings21 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings18 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings122 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings23 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings24 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings34 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings26 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings64 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings25 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings44 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings38 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings27 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings32 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings85 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings136 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings69 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings107 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings49 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings116 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings90 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings47 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings133 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings57 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings59 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings100 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings78 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings80 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings119 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings120 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings75 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings42 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings129 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings53 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings92 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings138 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings131 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings94 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings140 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings93 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings141 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings50 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings135 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings137 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings134 Bohemian DIY Wedding by Julia Schick Fotografie as seen on Wedding Blog Humming Heartstrings29

Die Braut Lena erzählt:

Die Inspiration:
Da wir die Feier auf einer Obstbaumwiese auf dem ehemaligen Bauernhof meiner Großeltern ausgerichtet haben, haben wir versucht, unsere ganze Hochzeit um das Thema „Picknick“ zu gestalten. Die Inspiration zu dieser Gestaltung war zunächst natürlich der Hof und die Wiese selbst. Es sollte alles natürlich und locker aussehen und damit einen perfekten Rahmen für ein entspanntes Picknick bieten. Außerdem haben wir Inspirationen von verschiedensten Hochzeitsblogs bekommen. Besonders in der lockeren Art vieler australischer Hochzeiten haben wir uns wiedergefunden. Unser Hochzeitstag war ein sehr entspannter Tag, ohne große Formalitäten. Uns war ein ruhiges Picknick im Kreise der engsten Freunde und Familie sehr viel lieber als eine große Party.
 
Das Brautkleid:
Ich habe mein Traumkleid bereits einige Zeit vor unserer Verlobung auf einem Hochzeitsblog im Internet gesehen. Seitdem war es um mich geschehen und ich wusste genau, daß ich einmal in diesem Kleid heiraten würde. Als es dann wirklich soweit war und ich mich für ein Kleid entscheiden musste, bekam ich viele Bedenken von Freunden und Familie zu hören, da mein Traumkleid von einer kleinen Firma in Australien hergestellt wurde, welche ihre Kleider nach den genauen Maßen der Braut anfertigt und dann verschickt. Das hieß allerdings auch, daß ich mein Kleid vorher kein einziges Mal anprobieren konnte. Es war also ein kleines Risiko, aber die lieben Mitarbeiterinnen von GraceLovesLace haben mich wunderbar beraten und am Ende war ich überglücklich mit meinem wunderschönen Traumkleid.
 
Das Hochzeitsdekor:
Bei der Farbgestaltung haben wir Wert auf möglichst natürliche Farben gelegt. Die Tischdeko bestand ganz einfach aus den verschiedensten Wiesenblumen, welche auch in meinem Brautstrauß und meinem Blumenkranz wiederkehrten. Die weitere Deko haben wir in Weiß, sowie in hellen Rosa- und Pfirsichtönen gehalten. Da wir auf dem Hof meiner Großeltern geheiratet haben, mussten wir die komplette Location selber gestalten und dekorieren. Wir haben die Tische selbstgebaut und angestrichen. Die Stühle haben wir von unseren Familien zusammengesammelt und einige Sitzpolster mit einem einheitlichen Stoff bezogen. Sämtliche Dekoration haben wir, mit Hilfe unserer Familien, selber gesammelt, hergestellt und aufeinander abgestimmt. Meine Eltern haben beispielsweise in Kleinstarbeit alle Wimpel der Wimpelkette einzeln aufgezeichnet, ausgeschnitten und zusammengenäht. Sogar die Blumendekoration wurde von meiner Firmpatin liebevoll hergestellt, teilweise mit Blumen aus ihrem eigenen Garten.
 
Die Songs:
Es wurde zwar nicht explizit spezielle Musik gespielt, sie lief nur im Hintergrund, wir wurden jedoch von Max`Familie mit einigen selbstgespielten und gesungenen Stücken überrascht.
 
First day of my life – Bright Eyes
L.O.V.E. –  Nat King Cole
Alles Du Alles Du – Dota und die Stadtpiraten
All you need is love – The Beatles
 
Die Gastgeschenke::
Wir haben zwei verschiedene Arten Müsli selbst hergestellt und in eigens dafür gestaltete Gläser abgefüllt. Die Gäste konnten zwischen einem Beeren-Müsli und einem Schoko-Müsli wählen.
 
Der schönste Moment des Tages::
Nur einen Moment auszusuchen ist ziemlich schwierig. Natürlich war der Moment der Trauung etwas ganz besonderes, aber auch das Fotoshooting mit unserer Fotografin Julia ist uns in besonders guter Erinnerung geblieben. Das war die einzige Stunden während der Feier, die wir ganz für uns hatten und die wir besonders entspannt genießen konnten.
 
Dein Tip für alle Brautpaare da draußen:

Lasst Euch möglichst viel Zeit, um auch die Vorbereitung Eurer Hochzeit schon so richtig genießen zu können. Außerdem hat es noch einen anderen Vorteil: wenn Euch nach beispielsweise einem Jahr der Stil, für den Ihr Euch am Anfang der Planungsphase entschieden habt, immer noch gefällt, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß Euch dieser auch im Nachhinein noch gefallen wird.

··········································································

Fotografie: Julia Schick Fotografie | Kirche: Hilgenbergkapelle Stadtlohn | Brautkleid: Grace Loves Lace | Haare & Make up: Nasila di Piazza | Location: privat | Brautjungfernkleider & Outfit Trauzeugen: Vero Moda | Outfit Bräutigam: Ben Sherman | Floristik/Brautstrauß: Firmpatin der Braut | Einladungen/Papeterie : selbstgestaltet und gedruckt | Torten & Backwerk: Tortenmacher | Trauringe Designer: Tiffany & Co. | Catering: Canarino | Morgenmäntel: Silk and More über Etsy

···········································································

Facebook/Twitter/Pinterest/back to top