Masthead header

Eine Kollegin war vor ein paar Wochen auf einer Hochzeit, bei der eine Drohne zum Einsatz kam und dieser Trend wird tatsächlich immer beliebter. Die gelieferten Luftaufnahmen sind definitv einzigartig, die Bilder oder Videoaufnahmen gestochen scharf und ein Mal die gesamte Hochzeitsgesellschaft aus der Vogelperspektive auf einer gemeinsamen Aufnahme, auf der alle zu sehen sind, ist doch ein Traum! Gerade, wenn Ihr vielleicht in einer landschaftich besonders spektakulären Umgebung heiratet.

Doch das ganze hat nicht nur Vorteile: es ist nicht ganz billig, man sollte sich auch einen Drohnenfotografen engagieren, der das gute Stück bedienen kann (Stichwort Absturz – bzw. Unfallgefahr), die Laufleistung ist zeitlich beschränkt (ca. eine halbe Stunde), die Drohne kann man während der Hochzeit nicht überall einsetzen (Kirche) und die Lautstärke sollte man ebenfalls nicht unbeachtet lassen. Und wer will sich schon gefühlt umringt von einem Bienenschwarm das Ja-Wort geben?

Ich finde, die Mischung macht`s: wenn der Bräutigam ein bißchen technikverrückt ist, von solchen Gadgets nicht genug bekommt und man ihm damit eine Freude macht, wenn die intimen stillen Momente der Trauung nicht gestört werden und man die Drohne gezielt für ein paar bestimmte Aufnahmen wählt, kann es eine tolle Ergänzung zu Euren unvergesslichen Aufnahmen Eures Fotografen werden.

Denkt Ihr darüber nach, Eure Hochzeit von einem solchen Flugobjekt dokumentieren zu lassen?

via Skyshooting.de

···········································································

Fotografie via MVW Medien

···········································································

Facebook/Twitter/Pinterest/back to top

Heute geht es aufs Land – besser gesagt zu dieser herrlich romantischen Traumhochzeit in frischen Mint – und Pfirsichfarben von Sarah und Nils. Die beiden werdenden Eltern gaben sich im Herzen Ostwestfalens in einer 160 Jahre alten Windmühle am Steinegger Berg das Ja – Wort, was der Zeremonie eine  besonders außergewöhnliche Stimmung gab. Für die anschließende Hochzeitsparty mit ganz viel sommerlicher Deko passend zur Farbpalette ging es für die frisch Vermählten standesgemäß im coolen – farblich abgestimmten – Oldtimer zunächst raus in Grüne zu einem wunderbaren Paar – Shooting und anschließend zur Feier in den eigenen Garten. Ihren Tag hätte man nicht schöner einfangen können als in dem Bildermeer von Christina Gaubatz-Könecke Fotografie, die uns damit wahrlich ein seliges Lächeln auf den Lippen schenkt.

Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie16 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie9 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie4 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie11 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie18 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie6 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie20 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie10 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie12 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie28 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie14 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie15 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie23 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie21 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie24 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie62 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie30 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie26 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie32 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie31 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie27 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie33 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie39 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie35 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie29 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie36 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie37 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie38 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie60 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie42 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie41 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie48 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie43 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie44 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie49 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie63 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie52 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie57 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie55 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie17 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie54 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie53 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie66 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie56 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie65 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie68 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie59 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie70 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie64 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie71 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie61 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie58 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie45 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie69 Country wedding by Christina Gaubatz-Könecke Fotografie72

···········································································

Fotografie: Christina Gaubatz – Könecke Fotografie | Location Trauung: Windmühle Exter | Location Getting Ready & Feier: privat

···········································································

Facebook/Twitter/Pinterest/back to top

Heute möchte ich mich einem sehr sensiblen Thema bei der Hochzeitsplanung widmen: die Erinnerung an geliebte verlorene Menschen. Sie können Euren Hochzeitstag nicht miterleben, aber vielleicht wollt Ihr sie trotzdem bei Euch wissen? Dies kann im Stillen und mehr für Euch persönlich sein oder mit einer stärkeren Aufmerksamkeit. Die Balance zu halten zwischen diesem irrsinnigen Freudentag und dem Bewußtmachen der Abwesenheit dieser Person(en) kann ein große Herausforderung sein. Natürlich kommt es darauf an, wie Ihr zu dem Verstorbenen gestanden habt, wie frisch die Wunde ist und auch, was sich die Person vielleicht selbst gewünscht hätte.

Anhänger mit Fotografie

Tragt an dem Tag einen Schmuckanhänger mit einer Fotografie der Person. Als Braut könnt ihn an Eurem Brautstrauß befestigen oder als Halskette tragen, der Bräutigam kann ihn dezent an seiner Ansteckblume befestigen.

Erin Hearts Court Photography via SMP Endless Wave Studios

Erinnerungsstück

Eine Möglichkeit, die Erinnerung zu wahren, ist, ein Erbstück oder ein Euch hinterlassenes Schmuckstück, wie z.B. eine Halskette, Ohrringe oder eine Brosche zu deren Ehren zu tragen. Dies ist eine sehr dezente Variante, da nicht jeder im ersten Moment diese Verbindung herstellen wird, bis Ihr es Ihnen verratet. Ebenso könnt Ihr sichtbar oder unsichtbar in Eurer Brautkleid ein Stück Stoff, das Euch verbunden habt oder eine Fotografie einnähen.

JAG Studios via Junebugweddings Candy Photography via Style Me Pretty Lauren Balingit via Style Me Pretty

Trauzeremonie

Auch zu Eurer Trauung könnt Ihr Eurer Liebsten gedenken: erwähnt sie in Eurem Programm, reserviert für sie einen Platz mit einer Gedenktafel, einem Strauß oder einer Fotografie oder legt eine Schweigeminute innerhalb Eurer Trauzeremonie zu deren Ehren ein. Eine wunderbare Idee finde ich auch, mit einem Gedicht oder einer persönlichen Geschichte an sie zu erinnern oder zum Einzug das jeweilige Lieblingslied zu wählen.

via A good Affair Jacquelyn Poussot Photography via Wedding Chicks John The Photographer

Gedenktisch

Eine weitere Art, sich auf eine Reise in die Vergangenheit zu begeben, ist ein Tisch voller Fotogafien. Hier könnt Ihr alte Hochzeitsfotos von Euren Großeltern oder Eltern mit denen mischen, die nicht mehr bei Euch sein können. So habt Ihr alle geliebten Personen auf einem Fleck und könnt Euch mit einem Lächeln an sie und vergangene Ereignisse erinnern. Gerne könnt Ihr eine Kerze daneben entzünden oder eine Genktafel mit einem Spruch.

The Brauns via Ruffled Stacy Paul Photography via Marry me Tanpa Bay.com kat bramanvia green wedding shoes

Ein Toast

Erhebt bei Eurem Empfang das Glas in Gedenken an sie, wählt dazu Ihr Lieblingsgetränk und lasst so die Erinnerungen in Eurer Tischrede wieder auferleben. Ein ganz besonderer Moment, in dem die gesamte Hochzeitsgesellschaft inne halten wird.

via Culinary Capers

···········································································

Foto 1. Reihe Fotografie: Erin Hearts Court Photography via Style me pretty | Foto 2. Reihe Fotografie: Endless Wave Studios | Foto 3. Reihe Fotografie: JAG Studios via Junebugweddings | Foto 4. Reihe Fotografie: Candy Photography via Style me pretty | Foto 5. Reihe Fotografie: Lauren Balingit via Style me pretty | Foto 6. Reihe Fotografie via A Good Affair | Foto 7. Reihe Fotografie: Jacquelyn Poussot Photography via Wedding Chicks | Foto 8. Reihe Fotografie: John Decker Photography | Foto 9. Reihe Fotografie: The Brauns via Ruffled | Foto 10. Reihe Fotografie: Stacy Paul Photography via Marry me Tampa Bay | Foto 11. Reihe Fotografie: Kat Braman via Green Wedding Shoes | Foto 12. Reihe Fotografie via Culinary Capers

···········································································

Facebook/Twitter/Pinterest/back to top