Masthead header

Die neue Art zu heiraten: Pop Up Weddings

Ihr wollt eine Hochzeit ohne unnötigen Chichi? Ihr werdet fahl im Gesicht, wenn Ihr nur an Hochzeitsplanung denkt? Ihr wollt einfach „nur“ heiraten? Und das aber bitte kreativ, originell und mit richtigem Hochzeitsfeeling mit Kosten, die sich um Rahmen halten? Dann könnte eine Pop Up Wedding genau das Richtige für Euch sein.

Denn hier bucht Ihr beim jeweiligen Anbieter schlicht Euer Wunschpaket – Zelebrant, Fotograf, die komplett gestalte Location für Eure Trauung, Brautstrauß und Blumenschmuck und ein Sektempfang samt Torte und Häppchen für Euch und Eure Gäste sind meist die inkludierten Standardleistungen – , erscheint lediglich („pop up“) mit Familie und Freunden und laßt Euch trauen. So einfach.

Connie Withlock Photography

Ihr verzichtet somit auf den Stress und den immensen Zeitaufwand, den die Hochzeitsplanung mit sich bringt, Ihr benötigt lediglich Eure Liebe, die Ringe und das Kleid. Um alles andere kümmern sich die fleißigen Organisatoren. Das alles dauert keine Stunde und danach könnt Ihr weiter ziehen.

Für Paare, die die Planung scheuen, die spontan sind, gerne an einem außergewöhnlichen Ort heiraten oder ihr Ehegelübde erneuern möchten, die intim im kleinen Kreis (oder sogar nur zu Zweit) in einem wunderschönen Set up heiraten und dabei das Budget im Auge behalten wollen, ist das ideal.

popup-wedding019

Momentan ist der Trend hauptsächlich in Australien zu finden, findet aber langsam seinen Weg nach Kanada und in die USA – und von dort ist es nur noch ein kleiner Schritt zu uns nach Deutschland (in Europa haben wir bisher lediglich in Portugal einen Anbieter gefunden). Und hey! Wer weiß – in zwei oder drei Jahren seid Ihr vielleicht hier in Deutschland zu einer Pop Up Wedding eingeladen oder sucht Euch ein Datum für die Eure aus.

 

Wir haben den Trend für Euch einmal etwas näher beleuchtet und Euch zusammengestellt, was wir daran als besonders positiv erachten und was weniger:

 

Nachteile

Wunschdatum: einige Anbieter beschränken sich auf Werktage, da die beliebten Locations während des Wochenendes für reguläre Hochzeiten mit anschließendem Fest vorgesehen sind. Auch ist es oft so, dass ein Anbieter pro Monat ein oder zwei Tage (und die Location!) festlegt, an denen Ihr an einer Pop Up Wedding teilnehmen könnt. Hier gilt: first come, first serve.

Zeitlimit: um die Hochzeitspakete günstig anbieten zu können, werden an ein und demselben Tag an der gewählten Location mehrere Paare getraut. Zwar finden die Trauungen in zeitlichem Abstand statt, um die Privatsphäre zu gewährleisten, aber ein längeres Verweilen ist kaum gewährleistet. Und jedes Paar muss sich natürlich exakt an den Zeitplan halten, um die nachfolgenden Trauungen nicht zu verschieben.

Gästelimit: meist sind nur kleinere Gästegruppen von ca. 20 bis 30 Personen inklusive Brautpaar eingeplant. Bei sehr wenigen Anbietern lag die höchste Anzahl bei bis zu 100 Gästen.

Wunschdienstleister: da man sich für ein Paket mit inkludierten Leistungen entscheidet, stehen die Dienstleister seitens des Anbieters fest. Wenn Ihr also beispielsweise einen anderen Fotografen haben wollten würdet, scheidet das leider aus bzw. steht es Euch frei, vor bzw. nach der Zeremonie auf Eure Wunschkandidaten zurückzugreifen.

Anzahl der Fotos: wir lieben es, über und über in Hochzeitsfotos zu schwelgen und die einzelnen Momente zu genießen. Bei einer Pop Up Wedding habt Ihr meist nur eine limitierte Anzahl an Fotos zur Auswahl (30 bis 40), die Ihr dann aber bearbeitet in digitaler Form erhaltet.

Let go: Man muss bei dieser Art Hochzeit loslassen und vertrauen können. Für perfektionistische Bräute oder Brautpaare bzw. solche, die ihre Hochzeit bis ins letzte Detail exakt nach ihren Wünschen realisiert haben möchten, kommt diese legere Art der Trauung wohl nicht infrage.

 

Vorteile

Rundum Sorglospaket: Man kann, je nach Anbieter, aus unterschiedlichen Paketen wählen, die verschiedene Leistungen beinhalten, je nach Anspruch. Zelebrant, Fotograf, die komplett gestaltete Location inklusive Sitzgelegenheiten für Eure Trauung (hier stehen meist mehrere zur Auswahl), der Brautstrauß und Blumenschmuck und ein Sektempfang mit Hochzeitstorte und Häppchen machen hier das Grundpaket aus. Viele Anbieter bieten an, sich um die entsprechenden Dokumente, die für die Eheschließung benötigt werden, zu kümmern und bei weitläufigen Locations kann auch der Empfang mitgebucht werden.

Ich will mehr: Ihr habt es mit Profis zutun, die gerne auf Eure Wünsche eingehen und Euch Zusatzleistungen nach Rücksprache sicherlich gerne dazu buchen. Vielleicht braucht Ihr noch ein Transportmittel oder möchtet gerne für das Abendessen in einem bestimmten Restaurant eine Reservierung machen? Das übernimmt der Anbieter sicher gern.

Kosten: die Kosten werden unter den Brautpaaren, die sich an demselben Tag trauen lassen, aufgeteilt. So ist es möglich, die Hochzeit in dem Umfeld haben, wie man es sich wünscht, das eventuell außerhalb des gesetzten Budgets gelegen hätte.

Lehnt Euch zurück: es ist kaum Planung Eurerseits nötig: Ihr müsst Euch nur für das zu Euch passende Package wählen

 

Hier ein paar ausländische Anbieter zum Thema:

Portugal: Pop Up Weddings

USA: SLO Pop Up Wedding

Kanada: Pop Up Weddings BC

Australien, Neuseeland, Bali und Hawaii: The Elopement Collective

Australien: Gold Coast Pop Up WeddingsPerth Pop Up Weddings, Adelaide Pop Up Weddings

Photography: Keely & Aaron

···········································································

Fotografien via Pinterest

···········································································

Das könnte Dich auch interessieren
Facebook/Twitter/Pinterest/back to top

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*